Kontakt
MVT Müller Versorgungstechnik
Neufang 237
96349 Steinwiesen
Homepage:www.mvt-neufang.de
Telefon:09260 8453962
Fax:

Wärmepumpen von Bosch kühlen auch intelligent

Kühlstation für Compress 7800i LW nachrüstbar

  • Kostengünstige und umwelt­freundliche Gebäude­temperierung
  • Update für die smarten Bosch Raum-Thermostate
  • Noch effizienter kühlen mit dem Bosch Energie­manager

Die passive Kühlstation HP-PCU von Bosch sorgt gemein­sam mit der Sole-Wärme­pumpe Compress 7800i LW für einen kühlen Kopf und ange­nehm temperierte Wohn­räume. In wenigen Hand­griffen installiert, erreicht die Compress 7800i LW in Verbin­dung mit der passiven Kühl­station die gewünschte Wohl­fühl­tem­peratur. Auch die Besitzer der Wärme­pumpen Compress 7000i AW, 7400i AW oder SupraEco SAS-2 lässt die Hitze kalt. Im Zusammen­spiel mit intelli­genten Raum­thermos­taten von Bosch wird eine ange­nehme Raum­temperatur erreicht.

Passiv und aktiv – mit Bosch gelingt die Wärme­pumpen-Kühlung

Nicht nur der Sprung ins kühle Nass erfrischt Körper und Geist. Auch die Kühl­station der Compress 7800i LW macht sich den Tem­peratur­unter­schied zwischen Wasser, Erdreich und Innen­tempe­ratur zu Nutze. Bei der passiven Küh­lung per Kühl­station mit der Sole-Wärme­pumpe wird die über­schüssige Wärme aus den Räumen in die Erde geleitet. Dabei ist die Wärme­pumpe selbst nicht in Betrieb, die Kühlung erfolgt passiv.

Bei den bewährten Luftwärme­pumpen von Bosch übernimmt die Wärme­pumpe über den elek­trisch angetriebenen Kom­pressor aktiv den Kühl­betrieb. Die Wärme­pumpe erzeugt Kälte, ähnlich wie ein Kühl­schrank, über einen umkehr­baren Kälte­kreis­lauf.

Bosch Thermotechnik
Die passive Kühl­station HP-PCU von Bosch kann als Plug-and-Play-Lö­sung flexi­bel plat­ziert werden. Ihr kom­paktes Design erlaubt die ein­fache Installa­tion neben der Wärme­pumpe Compress 7800i KW. (Quelle: Bosch)
Bosch Thermotechnik
Über die Raum­ther­mos­tate sind nicht nur Funk­tionen wie Heizen und Küh­len, son­dern auch intelli­gente Kühl­programm für ver­schie­dene Räume frei wähl­bar. (Quelle: Bosch)

Kühlstation sorgt für frische Brise durch die Compress 7800i LW

Das kompakte Design der Kühlstation ermöglicht eine ein­fache Installa­tion neben der Compress 7800i LW. Als Plug-and-Play-Lösung, kann sie je nach ört­lichen Gegeben­heiten vertikal oder hori­zontal angeschlossen werden. Die Heizungs­marke setzt dabei auf das be­währ­te Schrauben-Kon­zept der Bosch-Frisch­wasser­stationen. Somit ist die ein­fache Mon­tage in wenigen Schritten garan­tiert. Über das Touch-Display der Compress 7800i LW kann der Kunde die gewünschte Tem­peratur einstellen und das System regelt die nötigen Funk­tionen, um in den Kühl­modus umzustellen.

Einfach smarter kühlen mit dem Bosch Energie­manager

Nutzern der Luftwärmepumpen von Bosch, die bereits die Fuß­boden­heizungs-Raum­thermostate nutzen, steht die Kühl-Funktion mit dem aktuellen Software­update kosten­frei zur Verfügung. Mit dem im Thermostat integrierten Feuchte­sensor wird in jedem Raum die relative Luft­feuchte gemessen, am Regler angezeigt und die Raum­kühlung sicher abgeschaltet, wenn die Luft­feuchte beim Kühlen zu stark ansteigt. Die intelli­genten Raum­thermostate sind voll­ständig in das Bosch Smart Home System ein­gebunden und per App steuerbar. Nicht nur Heiz- und Kühl­funk­tionen, sondern auch intelli­gente Kühl­programme für verschiedene Räume sind frei wählbar. Dabei können auch Rollläden und Fenster auto­matisiert und ressourcen­schonend gesteuert werden. Sicher­heits­relevante Systeme wie Rauch­melder, Kameras und Fenster­kontakte sind ebenfalls im System steuer­bar. Bei der Nutzung einer Photo­voltaik-Anlage ermög­licht der Bosch-Energie­manager eine modu­lierende und damit besonders effiziente Kühlung: Dabei kann das System angewiesen werden, die Kühlung im Sommer nur mit dem selbst­erzeugten PV-Strom zu erzielen.

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems SHK GmbH & Co. KG